Sonntag, November 16, 2008

Lieber versichert als verheiratet

Wer mich kennt, weiss, dass ich eine tief verwurzelte Antihaltung gegen das Heiraten habe, die zwar nicht sonderlich ausgeprägt ist, d.h. man trifft mich auch auf Hochzeiten an und ich helfe gerne bei den Vorbereitungen und freue mich auch mit den Paaren, aber ausreichend genug ist, um bei "Wann ist es denn bei dir so weit?"-Fragen lieber dezent das Thema zu wechseln.
Viel zu viel Vorbereitung, viel zu viele Abwägungen, Verantwortung und Erwartungen im Vorfeld und das alles nur für einen Tag.

Nun kann ich jedem, der eine ähnliche Abneigung wie ich gegen öffentliches verbindliches Verbinden hat, einen Tip geben, der in der Umsetzung ähnlich spannend, aufregend und zeitintensiv ist wie eine Hochzeit und im Kern vielleicht sogar noch ein Tick verbindlicher ist als eine Heirat an sich:
gemeinsam Versicherungsverträge abschließen!

Am besten läd man dafür einen Versicherungsmakler, z.B. vom AWD ein, läßt sich stundenlang beraten, legt seine gemeinsame zukünftige Lebensplanung offen um sich dann am Ende gemeinsam für Abschlüsse zu entscheiden.

Kommentare:

Darth Puma hat gesagt…

Heiraten kommt bei mir auch überhaupt nicht in Frage. Ich bin der Überzeugung, dass die Liebe in die Brüche geht, so bald man vertraglich aneinander gekettet ist. Und Schedungen können teuer werden.

Der Imperator hat gesagt…

Ich bin glücklich verheiratet, kann aber Deinen und Pumas Standpunkt nachvollziehen. Da draußen laufen so viele falsche Freunde rum ...

Die Vorbereitung zu einer Hochzeit sind stressig, da gebe ich Dir recht aber zumindest bei meinem Schatz und mir hat es sich gelohnt. Die Feier war das schönste was ich bis dahin erleben durfte.^^

Wahrscheinlich sind wir etwas altmodisch wir haben nämlich nicht wegen der Steuer geheiratet! ;-)

Falcon hat gesagt…

Der gemeinsame Abschluss von Versicherungen ist ja praktisch schon wie heiraten.
Bei uns ging dann auch alles sehr fix.
Wobei wir selbstverständlich nur wegen der Steuerermäßigungen geheiratet haben.
Und das Kind als Steuersparmodell fungiert.