Mittwoch, Juli 06, 2011

Freitag, Mai 06, 2011

Horstbericht - verdammt...

hier am Ball zu bleiben ist gar nicht einfach. Die Zeit vergeht einfach so schnell. Mein Clicker zeigt inzwischen 36 an.
Besonders geholfen hat:
  • SWR 3 Grillen (müsst ihr unbedingt mal machen... ein Gericht klappt nie - eiserne Regel)
  • Kaffeetrinken mit einem 86jährigen, der gerade fitter ist als ich mit meinem Scheissrücken und mit ihm über Briefmarkenalben philosophieren.
  • Sonnenblumenkerne pflanzen und warten bis kleine Setzlinge kommen
  • Maibaum setzen (lassen) für eine Freundin - da ich selber zum Teil durch die Gegend krebse als sei ich bereit über 80... zumindest wenn ich keine Schmerztropfen nehme und abends das Muskelrelaxzeugs vergesse, war ich in diesem Fall Brain - Body musste jemand anders übernehmen, aber sauviel Spaß hat´s gemacht. Besonders hart: "Wie? Und wir fahren jetzt wieder???? Dann seh ich ja gar nicht ihr Gesicht, wenn sie ihn findet!!! Was ist denn das für ´ne Scheisse????" - Jungs, ihr tragt ein hartes Los!
  • Lippenstift kaufen mit dem man die Lippen ausmalen kann... so wie früher bei dem Schminkkopf den ich hatte oder wie mit den Lippenstiftlutschern. Ich kann 7 sein... ganz groß!
  • Entenmama mit ihren Kleinen sehen und eine Horde von jungen Männern hören, die "süüüüüüüüüüüß!!" brüllen.
  • Bücher finden, die mir zeigen "Du bist nicht alleine bekloppt - es gibt noch viele, viele andere!"
Deshalb auch der heutige Buchtip:

Montag, April 18, 2011

Obacht...

Es wird scharf geschossen - die Horstwoche hat angefangen.
Mit meinem Axeclicker wird alles geklickt, was ich mache, was mich zum Grinsen bringt.
Mal sehen wie gut es die Woche und ich es mit uns meinen.

Freitag, April 15, 2011

Better Days

http://www.youtube.com/watch?v=_AjLgCSWmbc

Eigentlich müsste ich viel engagierter sein... für Umweltschutz, gegen die Atompolitik, für politische Freiheit, gegen Terrorismus, gegen Bildungsabbau, für Gleichheit, für die Opfer von so vielen Orten von Naturkatastrophen, gegen Krieg, für Frieden, gegen Völkermord, für das Recht zu einem selbstbestimmten Leben, gegen Walfang, für Tierschutz, gegen Kinderpornographie, für den Kinderschutz... Es gibt so unendlich vieles, wo ich dafür oder dagegen sein müsste, aufstehen und meine Stimme erheben. Es gibt so viele Orte an denen ich sein müsste um zu helfen, um zu protestieren, um hin- anstatt wegzusehen.
Ich müsste so viel mehr tun um ein guter Mensch zu sein.
So viel mehr empört, so viel mehr traurig, so viel mehr wütend.
Aber ich fühl mich einfach nur überfordert und um nicht völlig zu erstarren, mache ich heute zumindest hier mit:
http://www.facebook.com/event.php?eid=167924369924682

Als kleines Zeichen, als erster Schritt - weil man ja irgendwo anfangen muss.