Dienstag, Februar 27, 2007

Taktstock

Der Klapse hat´s geworfen. Ich hab´s gefangen. Da ich die nächsten drei Tage Urlaub habe, habe ich sogar Zeit für solche aufwendige Stöckchen.

Also zu den Stöckchenregeln:

1. Öffne deinen Musikplayer (iTunes, Winamp, Media Player, iPod etc.)
2. Stelle es auf Shuffle/ Random
3. Drücke “Play”
4. Schreibe für jede Antwort den Songtitel, der gerade gespielt wird, auf:
5. Drücke für jede neue Frage den “next” Button.
6. Lüge nicht und tue so als ob du cool wärst… Tipp’s einfach ein!

Seufz, das wird bitter. Die Musik, die ich auf dem Rechner habe, ist ein zusammengewürfeltes buntes Etwas. Ein Großteil kenne ich nicht mal selber. Irgendwie hat sich der Teil, auf dem ich die Musik abgespeichert habe, verselbständigt und ist wie ein eigenes kleines Universum. Unbekannt, fast grenzenlos und voller schwarzer Löcher.
Natürlich könnte ich ein Archiv anlegen in dem nur Songs zu finden sind, die ich auch wirklich höre und kenne, aber das wäre ja langweilig und viiiieeel zu zeitintensiv.
Also werde ich einige Lieder aus dem Zufallsprinzip überspringen - natürlich nicht ohne mich zu wundern, was sie überhaupt auf meiner Festplatte zu suchen haben.

Vorspann:
Vladimir Cosma - Louis de Funes & Yves Montand - La Folie des Grandeurs
Fängt ja gleich mal gut an, damit kann nu´ echt keiner was anfangen - also doch mal eins weiterspringen.
Joy Denalane - Start over
Auch noch nie wirklich bewußt gehört, aber: we all learn from the mistakes we made...
Na denn - Vorhang auf!

Aufwachen:
Virginia Jetzt! - Land unter
Zart geweckt voller Melancholie. Herzschmerz am Morgen. Gab´s bei mir schon länger nicht mehr. Auf dem Konzert von denen war ich allerdings schon. Herzschmerz inklusive wegen dem Herrn an meiner Seite.
Aber eigentlich werde ich von Vonda Shepards "Searchin´ my soul" geweckt. Mehr Power, mehr Blick nach vorne und viel mehr Versöhnung mit den Fehlern von gestern.

Erster Schultag:
The Best of French Cinema - Track 7
Und nu´? Mehr habe ich in der Wiedergabe nicht stehen. Also weiter.
Thomas D - Der Krieger
Kampf war die Schulzeit auf jeden Fall. Wirklich erwacht bin ich erst nach der Schulzeit.


Verlieben:
Nena - Liebe ist
Ich werd wahnsinnig. Sollte ja eigentlich passen. Erinnert mich aber leider eher an vergangene Zeiten, an einen Menschen mit dem es nicht hat sollen sein. An Zweifel, an den verpaßten richtigen Moment, an Warten, an Autofahrten in den Pott und inzwischen an die Erkenntnis, dass es besser ist, wie es ist und das man nicht erzwingen kann, dass der andere einen so liebt wie man es braucht und das Liebe kommt, wenn man eben nicht kämpft und nicht mehr alles zerredet.

Das erste Mal:
Jetzt bin ich aber gespannt.
Fettes Brot - Kuba
Bitte????
Naja, vielleicht war es bei mir ja wirklich die Revolution. "Ist doch nicht so´n Drama, wir üben das ein paar Mal, eines schönes Tages klappt das schon...." Grins, wie wahr!

Kampflied:
Bobby Brown - On our own (Ghostbuster II Theme)
Nee, paßt nicht wirklich, aber mein wirkliches Kampflied habe ich auch nicht auf dem Rechner. Das ist aber auch von einem Soundtrack - Rocky! Keine Gnade!

Schluss machen:
Tocotronic - Jungs, hier kommt der Masterplan
Einen Masterplan habe ich auch immer - allerdings ist der wahrscheinlich genauso wirr wie die Musik von Tocotronic klingt.
Würde erklären, warum´s oft so chaotisch zuging. Beim Thema Schluss machen sowieso. Aber so oft musste ich das gar nicht machen, denn eigentlich waren wir ja nie wirklich zusammen. Danach hast du ja auch nie gefragt - immer nur, was ich eigentlich von dir will. Eine schöne Zeit war nicht die Antwort, die du hören wolltest.

Abschlussball:
Adriano Celentano - Hello Mary Lou
Lach... irgendwie war damals alles so beknackt wie diese Version klingt. Hinprügeln musste man mich zu meinem Abschlussball. Geschafft hat es dann auch eine Freundin von mir, die ich letztes Jahr zu ihrer Hochzeit besucht habe.

Leben:
Opus - Live is life
Mein Player hat n Sinn für´s Einfache und Offensichtliche! Ganz eindeutig!
Was soll ich da noch zu schreiben? Live is life!

Nervenzusammenbruch:
Anajo - Was ist die Zeit
Kenn ich gar nicht - wo kommt das her, wer ist das, was macht das da???
Wer bin dann ich ohne dieNase in meinem Gesicht? Was ist die Zeit ohne den Zeiger, der sie schreibt?
Oh, mein Gott!
Nervenzusammenbruch gerade jetzt!

Autofahren:
Nicola Conte - Bossa per due
Schnell. Paßt.
Trotzdem noch nie beim Autofahren gehört.

Flashback:
Virginia Jetzt! - Land unter
Ähhhhh, DAS hatte ich doch schon - Flashback? Hee, das zählt nicht.
Boney M - Sunny
DAS nenn ich mal n Flashback. Ich habe eine CD mit fast allen Versionen dieses Songs. Der Beginn einer traurigen Ära. Herr K. Meine Diplomarbeit. Türkei. Trotzdem ist es eins der wenigen Lieder, das wirklich mir gehört. Es erinnert mich zwar an verdammt viel, aber es ist hauptsächlich meins und nicht mit einer einzigen Person verbunden. Deshalb kann ich es auch heute noch 10 Mal hintereinanderhören.

Wieder zusammenkommen:
Götz Alsmann - Du trittst meine Liebe mit Füssen
Hört sich ja gruselig an. Der Titel auch. Paßt überhaupt nicht. Finde ich.
ich glaube, man trifft sich immer zweimal im Leben. Manche Menschen sogar öfter.


Hochzeit:
Adriano Celentano - La Mezza Luna
Lach... wird ab jetzt auf meiner Hochzeit laufen, falls ich jemals heiraten sollte und tanzen werde ich dazu auch. Wenn ich rausfinde, was man darauf tanzt. Schön schräg! Genauso wie die Vorstellung mal zu heiraten.

Geburt des ersten Kindes:
Pink - Long way to happy
Ja, ein lange Weg bis zur Geburt meines ersten Kindes ist es. Ein langer Weg um Glücklich zu werden war es auch.

Endkampf:
Ulla Meinecke - Ein großes Herz
Du musst gehen, du musst den Mond sehen und am besten am Meer. Bis zum Hals im echten Wasser stehen. Großes Herz wird leicht schwer.
Mh, da ich nicht wirklich weiss, was mit Endkampf überhaupt gemeint ist, lass ich das mal so stehen.

Todesszene:
blumfeld - Schnee
So richtig todesszenig ist das Lied ja nun nicht, aber Winter als Ende des Jahres ist für mich auch immer eine Abschiedszeit vom alten Jahr.
Aber eigentlich finde ich die Kategorie Todesszene genauso dämlich wie Endkampf.

Beerdigungslied:
Katie Melua - Nine million bicycles
Puh. Kein Beerdingungslied für mich. Oder doch. Ein Lied voller liebevoller Erinnerungen. Tatsächliches Beerdigungslied: Brother of arms - Dire Straits
Eigentlich habe ich eine ganze CD mit Beerdigungsliedern. Gewidmet ihm.

Abspann:
Wise Guyes - Juli
Wenn jetzt schon Juli wäre... wäre ich schon umgezogen, hätte ich Geburtstag, würde die Sonne scheinen.

Geschafft. Wünsche mir für das nächste Stöckchen weniger Schockeffekte. Ganz dringend sogar.
Ich werfe den Tackstock weiter an:
Bunny - laß es rocken!
die Süße - damit sie auch mal wieder was schreibt.
ganz weit weg nach Schmock-City - weil ich mich auf diese Zusammenstellung freue und einfach ne ganz fiese Socke bin.

Kommentare:

unkita hat gesagt…

Jetzt ist Sommer!
Egal, ob man schwitzt oder friert:
Sommer ist, was in deinem Kopf passiert.
Es ist Sommer!
Ich hab das klar gemacht:
Sommer ist, wenn man trotzdem lacht.

Das das nu mal klar ist!

Die Musikauswahl spricht schwankt so zwischen südländisch und deutsch...

Springfloh25 hat gesagt…

Hat mich auch gewundert - bin inzwischen aber auf die Lösung gekommen: ich hatte gar nicht alle Lieder importiert. Wahrscheinlich sogar besser so - könnte mir vorstellen, dass die Titel noch peinlicher geworden wären.

Springfloh25 hat gesagt…

Ansonsten:
Vorspann
Bubble Gum - Brigit Bardot

Aufwachen
Impartial - Mattafix

Erster Schultag
Ball and Chain - Janis Joplin

Verlieben
Lass mich - Nena

Das erste Mal
Rebell yell - Billy Idol

Kampflied
Unser Freund ist aus Leder - Sportfreunde Stiller

Schluss machen
Nocturnes V - Yuju Takahashi - Eric Satie

Abschlussball
Do the funky chicken - estrellas del soul (na, wenn das mal so stimmt)

Leben
Ein neuer Tag - Juli

Nervenzusammenbruch
Rescue me - weiss nicht mehr von wem

Autofahren
Where is my mind - pixies

Flashback
Love´s Theme - Barry White

Wieder zusammenkommen
Beautiful Stranger - Madonna

Hochzeit
Angel - Massive Attack

Geburt des ersten Kindes
Price you´ve gotta pay - Buddy Guy

Endkampf
Neues vom Trickser - Tocotronic

Todesszene
Amame - Juanes

Beerdigungslied
Tight as we are - Tomcraft

Abspann
Tiefgang - Wise Guys

Wäre noch viel schwieriger geworden und warum ausgerechnet die Wise Guys wieder am Ende stehen, ist mir ein Rätsel.

Marshal hat gesagt…

Yeah, Miss.
Schätze, das mit dem Stock wird eine verdammt knifflige Sache.
Muss mich mal mit dem Doc beratschlagen.
Die einzige Musik, die wir sonst hören, ist die unserer Colts.

Und natürlich, wenn Miss Lily abends im Saloon singt.

Doc hat gesagt…

So sieht's aus, Ladies! Jeden Abend die alte Lily... ich kann's nicht mehr hören.
Der Marshal sollte sie einfach festnehmen... oder abknallen, oder was weiß ich.

Aber ich schau mal beim Marshal vorbei. Vielleicht einigt man sich ja auf was Nettes.