Donnerstag, März 01, 2007

Traue keiner Statistik....

Die neuen Arbeitslosenzahlen für Februar gingen gestern durch die Tagesschau. Rekordverdächtige Niedrigzahlen im Vergleich zum Vorjahr. Wundert mich ja wenig. Allerdings glaube ich nicht, dass es etwas mit dem milden Winter zu tun hat. Vielmehr weiss ich, was ich seit einem Jahr machen - Arbeitslosenzahlen bereinigen!

Kommentare:

unkita hat gesagt…

Was kann man denn da immer noch bereinigen? Ich war der Meinung, es seien inzwischen alle legaeln und auch andere Tricks zur Anwendung gekommen, um die Zahl zu drücken. Wahrscheinlich ist dein Blog auch dafür verantwortlich, dass der Dax um 300 Punkte gesunken ist. Ahoi, Ferienwohnung auf Malle... Floh ist Schuld. ;-(((

Falcon hat gesagt…

Na kein Wunder, dass Du Deinen Nebenjob als Putzfrau aufgegeben hast, wenn Du sowas schon hauptberuflich machen musst.

Scheibster hat gesagt…

Das ist ja wie bei uns:

"Was ergibt 1 + 1?"

"Was soll denn herauskommen?"

Springfloh25 hat gesagt…

@unkita: Das zu erklären, würde jetzt zu lange dauern, aber im April 2006 haben wir ein neues System für die Erfassung der Arbeitslosen bekommen. Aus dem alten wurden die Daten rüberkopiert und dabei ist es zu sehr vielen Fehlern gekommen, die sich nicht vermeiden liessen. Im letzten Jahr haben wir hauptsächlich Leistungen bearbeitet und die Datenqualität verbessert. Außerdem haben wir vom Sozialamt so tolle Fälle bekommen wie "sitzt im Rohlstuhl, kann nicht mehr arbeiten" - bis die rausgefiltert sind, das dauert. Oder: ist noch im System erfasst, aber seit 2 Jahren ohne Leistungsbezug.

@falcon: Jetzt wo du´s sagst....

@scheibster: Schlimmer, viel schlimmer!

Klapsenschaffner hat gesagt…

Die gehn auch wieder hoch, die Bildzeitung hat wieder ne Schlagzeile und die Stammtische wieder ein Lieblingsthema.
Hau rein, Floh!