Samstag, November 25, 2006

P A N I K eines Jahreszeitverdrängers

Als vor zwei Monaten die ersten Weihnachtsmänner in den Läden zu kaufen waren, war ich entnervt - JETZT SCHON?? Erste Adventskalender gab es dann schon Ende Oktober. Bei mir war noch nicht an Weihnachten zu denken. Wie uncool schon sooo früh mit dem ganzen Weihnachtskram anzufangen - nöö, ich wollte mich von den Konsumgiganten nicht stressen lassen. Gestern habe ich dann entsetzt festgestellt, dass schon der 24. November und Weihnachten in nur 4 Wochen ist.
Argh, und die ganzen Geschenke wollen noch besorgt werden. Na, eigentlich noch viel schlimmer - man muss erstmal kreativ werden.
Können die verdammten Läden nicht endlich mal n Countdownschild neben ihrer Weihnachtsware aufbauen, damit auch so unbelehrbare Menschen wie ich raffen, dass Weihnachten ja gar nicht mehr sooo lang hin ist?
Jetzt darf ich mich mit all den anderen Jahreszeitausblendern ins Einkaufsgewühl stürzen.
Aber erstmal kauf ich mir ein Buch "Kreativ unter Zeitdruck" - die Lieben anrufen trau ich mich nicht. Ich weiss, was dann kommt - die Gegenfrage auf die man nur mit "Ähhhmmm, muss ich mal nachdenken" antworten kann.

Kommentare:

Ralph der Sänger hat gesagt…

Ich hatte vor vielen Jahren mal die Idee, das ganze Jahr über Weihnachtsgeschenke für die "Lieben" zu kaufen und hab' das dann getan. Bedauerlicherweise stellte sich heraus, dass die, die im März noch die "Lieben" waren, im Dezember eventuell die "Bösen" sein konnten, und da saß ich plötzlich auf den Geschenken. Ausserdem musste ich feststellen, dass Dinge, die ich im Mai total endgeil fand, im Dezember dermaßen blöde und kitschig waren, dass man sie auf keinen Fall verschenken konnte. Seither schenke ich nur noch denen etwas zu Weihnachten, die noch so klein sind, dass sie nix dafür können, wie dieses Fest der Liebe und der Kohle immermehr entartet :-)

Anonym hat gesagt…

Dieses kreativ etwas überlegen liegt mir überhaupt nicht. Ok, kann auch daran liegen das ich ein Mann bin...
Dieses in Personen hineinversetzten und dann das zu kaufen wovon man denkt, dass es ihnen gefallen könnte...ne nicht wirklich mein Ding. Wobei da bin ich wohl nicht alleine ;-)
*aufZustimmunghoff*

Klapsenschaffner hat gesagt…

Man kann ja immer noch "nachschenken" wenn einem nix Gescheites einfällt...

öööhh hab ich natürlich nur gehört!

PropheT hat gesagt…

Geld kommt immer gut. Und Hanf. Weil ohne Seile geht ja nicht.

Anonym hat gesagt…

es ist jedes jahr auf's neue ein Kampf:
1.) was wünschen sich die anderen, was sie sich nicht eh selbst kaufen
2.) was soll ich mir denn wünschen?
Ich verdränge das problem bis kurz vor Weihnachten. in der Hektik fallen mir meist bessere Dinge ein, außerdem kann ich da sicher sein, daß sie es sich nicht vorher selbst kaufen.

trainbuk hat gesagt…

ich hab´s da einfach. ich warte bis zum 22. unter zeitdruck explodiere ich quasi vor kreativität. ;)

Anonym hat gesagt…

@trainbuk: ei, sag' ich doch. ;) Außerdem hat Darmstadt am 22. etwas vom Ausnahmezustand.

Michael Parino hat gesagt…

*Gesellt sich zur Trainbuk-Fraktion und verteilt Glühwein*