Dienstag, März 01, 2011

Das große Aufräumen

This is a happy end
cause' you don’t understand
everything you have done
why’s everything so wrong?



Da macht man sich tagelang Gedanken für nichts und wieder nichts. Manchmal muss man die, also die Gedanken dann einfach nehmen und wegschmeissen. Nicht alle Gedanken sind es anscheinend wert gedacht zu werden. Jetzt ärgere ich mich über diese sinnlose Zeitverwendung. Noch mehr ärgere ich mich darüber, dass ich mal eine Lösung zu einem Problem hatte.

But since I came here
felt the joy and the fear
finding myself making every possible mistake.

Und obwohl es gerade überhaupt nicht zu meiner "Leckt-mich-doch-alle"-Laune passt, höre ich hinten links in meinem Kopf das hier:



Völlig ungezielt.. einfach so... vielleicht, weil ich mich dann doch nicht unbegrenzt zum Horst mache, weil ich doch noch weiss, wann Schluss mit lustig ist und wann ich einfach nur mal mich selbst lieb genug haben muss, wenn der Rest es nicht tut.

Kommentare:

CrazyChemist hat gesagt…

Langsam glaube ich, Du bist eine IQ200-Intellektuelle. Oder ich bin einfach komplett übermüdet und mein Hirn deshalb untätig. Wie dem auch immer sei, empfehle ich sonst auch einfach mal http://www.youtube.com/watch?v=bRk7q-ROOmA zur Entspannung. DA kann man sich auch gleich warme Gedanken bei machen!

Springfloh25 hat gesagt…

Ähm... wieso jetzt????

Und der Hörtipp hat mich dann doch tatsächlich vier Minuten entspannt - danke!

CrazyChemist hat gesagt…

Ja, das sollte man dazu schreiben ;)
Ich habe Deinem Post irgendwie inhaltlich nicht folgen können.
Außerdem konnte ich in den Kommentaren nicht sinnvoll verlinken. Dafür bin ich anscheinend auch zu doof.