Sonntag, Juli 20, 2008

Ich kann das ALLEINE!!!

Super, is´ einer meiner Lieblingssätze.
Kommt wahrscheinlich, weil ich das mittlere Geschwisterkind mit 2 Brüdern bin. Als Mädel muss man sich da durchsetzen.
Dieser Supersatz hat mir natürlich schon jede Menge Ärger eingehandelt. Als ich zum Beispiel den Überlaufbehälter von meinem Kühler ALLEINE getauscht habe - allerdings zu einen Zeitpunkt als mir der Begriff "Entlüften" in Zusammenhang mit Autos ein Fremdwort war. Ich bin mit dem Auto kaum zwei Kilometer weit gekommen und hätte sich nicht so ein bärbeißiger Motorradfahrer mit den Worten "Meine Tochter ist ungefähr in deinem Alter" liebevoll um mich gekümmert und mich in die Kunst des Entlüftens eingewiesen, wäre mir meine uralte Karre damals wahrscheinlich um die Ohren geflogen. Heute hatte ich nicht so viel Glück. Heute habe ich ALLEINE und in einem Mordstempo, nur leider völlig unsachgemäß einen Schrank zerlegt. Eigentlich ist mir das Ding regelrecht zusammengekracht und mein Fuss hatte ich auch noch im Weg. Also durfte ich ins Krankenhaus - Diagnose: nichts gebrochen - nur Dummheit und einen dicken Zeh, der mächtig weh tut.

Eigentlich wollte ich euch ja heute an dieser Stelle unser neues Arbeitszimmer präsentieren, aber daraus ist dann nix mehr geworden. Die IKEA-Kartons stehen schön im Weg rum und ich darf drumrumhumpeln.
Und wirklich Lust all´die verschobenen Posts der Woche nachzureichen, habe ich heute auch nicht - die gibt´s dann im Sammelpakt mit Fotos vom fertigen Arbeitszimmer.

Schade, dass es das Internet nicht mit Geruch gibt, denn dann wüßtet ihr, welche Neuheit ich von IKEA auch noch mit nach hause genommen habe:

Duftkerzen, die nach frischer Wäsche riechen.. echt wahr, ohne Scheiß! - TINDRA LJUV

Kommentare:

Lou hat gesagt…

Oje..gute Besserung!!!!
Schon deinen Fuß.
Ich würde dir ja sofort und umgehend meine Hilfe anbieten wenn da nicht ein paar hundert Kilometer dazwischen lägen.

casper hat gesagt…

Bitte nicht die Kollegen schlagen, wenn sie wider besseres Wissen sagen, dass du wohl mal wieder "mit dem falschen Fuß aufgestanden seist...".

Sie wollen sicherlich nur witzig sein. ;-)

Gute Besserung auch von mir!

Meise hat gesagt…

Das hätte ich sein können!
Zwar bringe ich deinen Spruch nicht, versuche es aber trotzdem erstmal selbst, bis ich an irgendeiner Stelle scheitere. Meistens an der, wenn ich feststelle, dass ich mal wieder zu klein bin, um eine Regalwand aufzurichten, die knapp 30 cm höher aufragt (wenn'se denn steht) als ich. Dafür lass ich aber die Finger von allen elektrischen Sachen! Immerhin!
Gute Besserung für den armen Zeh und deinen angeschlagenen Stolz.

Der Imperator hat gesagt…

Das verstehe ich nicht unter Dummheiten. ^^

Selbstbewusstsein ist eine feine Sache, aber hin und wieder sollte auch Frau sich helfen lassen. ;-)

Wenigstens bist du "nur" mit einem dicken Zeh davon gekommen.

Glück gehabt :-) und gute Besserung.

Adda hat gesagt…

Ich finde, die Duftkerzen von IKEA riechen viel zu stark.

Darth Puma hat gesagt…

Gute Besserung für den armen Zeh!
Duftkerzen sind nichts für mich - ich mag kein Feuer und von dem Kunstgeruch der Kerzen bekomme ich Kopfweh.

Springfloh25 hat gesagt…

Menno, für so viel Dummheit habe ich doch gar keine Genesungswünsche verdient - trotzdem danke!

@adda: Man muss sie nur lange genug irgendwo liegen lassen, dann verzieht sich auch der Monsterduft vom Anfang.
@puma: Kein Feuer? Wow, ich hätte ja gedacht, dass du n Feuerelemnt bist.

Falcon hat gesagt…

Ich dachte ja zuerst "für soviel Dummheit hat sie doch gar keine Genesungswünsche verdienst", aber dann dachte ich mir, dass sowas doch jedem passieren kann.
Zumindest jedem, der versucht, alleine einen Schrank zu zerlegen ;-).
Also auch von mir gute Besserung!
Die Kerzen sehen übrigens ein wenig aus wie hart gewordenes Lenor - kein Wunder, dass sie nach frischer Wäsche riechen.

Träger des Lichts hat gesagt…

Also ich möchte ganz unbedingt KEIN INTERNET mit Geruch. Jedenfalls an manchen Tagen nicht mit MEINEM Geruch. In meiner Wohnung ist es des Sommers stets sehr warm. "Wenn Sie verstehen, was ich meine und ich bin sicher, dass Sie verstehen, was ich meine." (Robert Rankin, Brentford-Serie)