Donnerstag, November 01, 2007

Der weiße Hai oder: Die Wahrheit über Hr. F.

Wenn ein Beamter auf Lebenszeit und eine Bundesangestellte sich Comedy ansehen wollen, dann ist das der Stoff aus dem Halloweengruselschocker für Komiker gemacht wird.
Lachen unter Staatsaufsicht!

Den weißen Hai von Köln-Zollstock hat es nicht beeindruckt und er hat nicht nur mit seinem Hintern gewackelt sondern auch seinen Bauch für uns tanzen lassen. Eine Zuckung mehr und ich hätte brüllend den Saal verlassen. Trotz aller Widerstände konnte ich mir das Lachen dann aber doch nicht verkneifen.
Ansonsten war aber auch alles bei der offenen Bühne von Bonn dabei: Geschichten über sprechende Navis, Hartz IV, strippende Postboten...
Zudem die Erkenntnis: Lehrer sind nicht witzig!
Und Musikstücke über BRÜSTE ebenso wenig!
Man klatscht trotzdem wenigstens einmal von Herzen - spätestens wenn der Künstler von der Bühne geht.

Unterpräsentiert waren die Frauen, aber die die da war - ich sag euch: da geht was!


Der geneigten Leserschaft kann ich aber nun zwei Dinge über Herrn Falcon verraten:
Erstens:
seine Zuneigung zu Buffy ist echt - allen Zielgruppenanalysen zum Trotz
und zweitens:

das mit dem Verheiratetsein und der Vaterrolle ist nur Tarnung - eigentlich ist er "ein alleinstehender psychopathischer Frauenschänder" - Zitat Ende

Ich fürchte fast, an diesem Zitat trage ich und die Wahl der später besuchten Lokalität die Schuld. Man sollte einfach Läden meiden, die "Flower Power" heißen und eine Mischung aus Blümchendekoration und Halloween darstellen und bei de
nen man einen Farbflash bekommt und zudem sitzen muss wie er hier:

Mission beendet - Erlaubnis Bonn jederzeit wieder besuchen zu dürfen erteilt!

Kommentare:

Falcon hat gesagt…

Ha - jetzt hast Du es selber zugegeben.
Ich hätte ja geschrieben, dass wir mindestens im härtesten Indie-Rock-Schuppen Bonns waren.
Mir hat der Laden trotzdem gefallen!

Falcon hat gesagt…

Ach, und natürlich ein herzliches Danke für die Wiederholung der Besuchserlaubnis ;-).

Rotfell hat gesagt…

frauenschänder, na gut. Psychophatisch vielleicht.
Aber alleinstehenden???

^^ Das glaubt dir doch niemand!



(Kleines witzle)

trainbuk hat gesagt…

Ach ja, unsere Frau Floh forscht sich nach wie vor wacker durch die Blogtierwelt. ;)

Springfloh25 hat gesagt…

@falcon: So bin ich halt - stehe zu meiner Schande! Und Ausstellen von Bonner Besuchserlaubnissen ist meine eigentlich Lebensaufgabe. Ehrenamtlich natürlich!

@trainbuk: Ein Wort von unserem pelzigen Etwas - schön! Und was soll ich sagen? Sie kommen irgendwann alle nach Bonn - die wichtigen, die großen, die netten - die anderen bleiben zuhause.