Samstag, November 24, 2007

Bildungsauftrag - heute: Literarisches, Teil I

Da anscheinend die Meisten von euch gerne raten (bzw. wissen) und ich im Schattenkabinett den Posten der Bildungsministerin inne habe, wird es hier ab heute in unregelmäßigen Abständen Rätsel aller Art geben um eurem Grips Beine zu machen - irgendwie muss ich meinem Bildungsauftrag ja gerecht werden.

Ausgenommen bleibt ein Filmbilderrätsel - das gibt es ja schon an anderer Stelle regelmäßig samstags - wobei ich an dieser Stelle endlich mal fragen muss: liebe darthpuma, wo zum Henker bekommst du immer diese verflixten Bilder her????

Ich habe mir überlegt, euch an einer geheimen Leidenschaft von mir teilhaben zu lassen - ich steh auf "letzte Worte" - manchmal können es aber auch die ersten Sätze sein.
Im Bereich Film kennt zum Beispiel jeder den letzten Satz aus Casablanca.

Heute gibt es aber nichts aus dem Bereich Film sondern Literatur. Um es leichter zu machen und weil es einfach viel zu viele Bücher gibt, werde ich mich auf - im weitesten Sinne - Klassiker beschränken.

Aus welchem Buch stammen diese letzten Worte:

"Einmal würde ich das Figurenspiel besser spielen. Einmal würde ich das Lachen lernen. Pablo wartete auf mich. Mozart wartete auf mich."

Kommentare:

Falcon hat gesagt…

Born to be wi -hi -hild.

Lou hat gesagt…

Hermann Hesse: Der Steppenwolf

mainzel hat gesagt…

Rätsel sind ja was Feines, aber ich sehe es als eine schwere Aufgabe, im Zeitalter von Web-Suchmaschinen etwas zu finden was man nicht so einfach "ergoogeln" kann. Das mit dem Film letzte Woche war jedenfalls super und googlefest. Das heutige Zitat ist es nicht. Insofern lässt sich schwer sagen, ob lou z.B. so belesen ist und die Antwort gewusst hat (dann: respekt), oder einfach nachgeguckt hat. ;-)
Ich hätte die Antwort nicht gewusst. Aber einfach danach zu googeln und dann mit der Lösung aufzutrumpfen wäre mir zu billig.
just my 2ct meint
mainzel - der jetzt 3 Wochen Urlaub Zeit für knifflige Aufgaben hat ;-)

Darth Puma hat gesagt…

Die letzten Worte stammen aus "Steppenwolf" von Hermann Hesse.

Zu Deiner Frage bzgl. meiner Filme kann ich nur sagen, dass ich ein Filmfreak bin. Ich besitze viele DVD's (es werden leider immer mehr) und ausserdem hat mein Herzallerliebster eine noch viel größere Sammlung. Zu dem leihe ich auch manchmal Filme aus der Videothek aus. So sammelt sich genügend Material für Rätsel an.
*g*

Springfloh25 hat gesagt…

Uff, Google habe ich natürlich nicht bedacht.. okay, ich werde versuchen vorher einen Google-Testlauf zu machen.

@darth: Und wie kommst du dann an die Bilder??? Weil Dvds habe ich ja auch, aber ich wüßte nicht, wei ich Bilder davon ins Netz stelle - okay, bei mir würde das auch nicht so viel Sinn machen, weil meine Sammlung hauptsächlich aus den DVDs von Akte X besteht und das ist schon wieder so nerdig, das errät nie jemand.

Lou hat gesagt…

Also ich fühle mich ja schon getroffen... diese Vorwürfe sind nicht gerade ohne *fg*
Jetzt lasst mir doch die halbe Minute vergänglichen Ruhm *g*

Es ist ein schmaler Grad zwischen mogeln und recherchieren *g*

Jaja ich gebe ja zu ich hätte es ohne "recherchieren" nicht gewusst... ;-)

Springfloh25 hat gesagt…

@lou: Seh ich erst jetzt - schäm dich!

Lou hat gesagt…

;(

Darth Puma hat gesagt…

@ Springfloh: Die Bilder kannst Du Dir z.B. mit dem Player "Power DVD" erstellen. Einfach die Szene pausieren und copy und schon hast Du ein Szenenbild.

Okami Itto hat gesagt…

Oder der kostenlose VLC-Player... der bietet auch an, dass man von der aktuellen Szene einen "Schnappschuss" machen kann.

Springfloh25 hat gesagt…

Wenn ich mal ne Oberlieblingsfilmszene reinstellen will, weiss ich jetzt ja wie´s geht - danke!