Sonntag, Oktober 28, 2007

Alle Angaben ohne Gewähr

Das ich als Zeuge so gar nicht tauge, habe ich schon hier unter Beweis gestellt. Aber das ich es noch schlechter kann, habe ich vor ein paar Tagen bewiesen, als ich hinter einem LKW hergefahren bin, der mir mit seiner Ladung mehr als suspekt war: lauter Eisenteile in einem offenen Container, gesichert mit einem Netz. Und während ich so hinter ihm herfahre und versuche dezent Abstand zu halten, denk ich mir noch "Merk dir mal das Kennzeichen, falls was runterfällt" - in dem Moment trifft auch schon eine Eisenstange ein Fahrzeug, das von links überholen will.

Auszüge aus dem späteren Telefonat mit der Polizei:

"Ähm, ich würde gerne eine Meldung machen, aber ich weiss gar nicht, ob die Ihnen weiterhilft!"

"Überlassen Sie das mal uns... was ist denn passiert?"

"Ein LKW hat seine Ladung verloren und wahrscheinlich ein anderes Fahrzeug getroffen und die Eisenstange liegt vielleicht auf der Gegenfahrbahn..."

"Haben Sie das Kennzeichen des LKWs?"

"Ich wollte es mir merken, ganz ehrlich, ich habe nämlich noch kurz vorher gedacht "Wart ab, der verliert gleich was!" ....der Container war gelb und das Sicherheitsnetz grün.. die letzten Zahlen waren 5659 oder so"

"Das Kennzeichen des vermutlich geschädigten Fahrzeugs?"

"Ähm, stimmt, das hatte ja auch eins, darüber habe ich gar nicht nachgedacht ... es war blau und kastenförmig."

Irgendwie bekomm ich es immer hin mit den besten Absichten wie ein totaler Trottel darzustehen.
Aber nach diesem mir mächtig peinlichen Telefonat hat sich der Polizist nochmal gemeldet und mitgeteilt, dass genau so ein Unfall gemeldet wurde, wie ich ihn beschrieben habe und ich als Zeugin in den Akten vermerkt werde.
Ich stell mir das jetzt schon bildlich vor - meine Zeugenaussage auf Papier, die den Richter mächtig überzeugt, weil sie so unglaublich viele farbliche Fakten enthält.

Kommentare:

Falcon hat gesagt…

Solange Du Dich noch daran erinnern kannst, dass ein LKW und Eisenstangen beteiligt waren, geht es ja noch ;-P.

Darth Puma hat gesagt…

Der gute Wille zählt doch. :-)

mainzel hat gesagt…

Immerhin kommst du deinen Bürgerpflichten nach. Ist doch auch schon mal was, viele haben ja gar keine Zeit mehr für sowas, solange es sie nicht selbst irgendwie betrifft.
Aber vielleicht wolltest du ja auch nur in den Akten erwähnt werden....reine Geltungsbedürftigkeit - gib's zu! ;-)

Rotfell hat gesagt…

ja mei, wenn man mit der Pozilei telefoniert, ist man nunmal nervös.

Springfloh25 hat gesagt…

@falcon: War trotzdem ein bißchen wenig.
@darth: Das sagst du nur, weil du dir nicht so idiotisch vorgekommen bist, wie ich mir.
@mainzel: Ganz ehrlich, ich saß im Auto und wußte überhaupt nicht, was denn jetzt meine Bürgepflicht ist. Anhalten? Mit hinterher fahren? Notruf wählen wollte ich nicht, dafür fand ich´s dann doch zu unbedeutend. Gar nicht anrufen, ging aber auch nicht - nachher ist das sowas wie Unfallflucht eines Zeugen oder so, falls es das gibt.
@rotfell: So oft wie ich inzwischen der Polizei was gemeldet habe, sollte ich da Routine drin haben.

Lou hat gesagt…

Du hast das schon richtig gemacht.
Solange nicht das aufgezeichnete Telefonat mal in einem vollbesetzten Gerichtssaal vorgespielt wird ;-)