Sonntag, November 19, 2006

Granada - Teil II

Mehr von der Alhambra:

Das Krankenhausgespenst hat sich auch vor meine Linse geworfen - sexy war´s:

Es gibt einen Künstler, der sich an den Hauswänden von Granada austobt. Sieht echt gut aus. Eine Homepage hat er auch. Die Adresse habe ich allerdings vergessen - Süße, hilf mal aus!


Zum Thema Shoppen in Granada: ein Mekka für Menschen, die auf Markenklamotten abfahren. Also nichts für mich. Und die Pelze in den Schaufenstern fand ich gruselig. Da sind mir doch solche Pelze lieber. Gestatten Lua, die Königin der Nacht.

Aber da war dann noch dieses Schaufenster - festgehalten für Herrn T. & Co.

Kommentare:

trainbuk hat gesagt…

thx. :D

Anonym hat gesagt…

dito. *g*

Falcon hat gesagt…

Wieso sind denn die Pünktchen auf dem Ä so komisch zur Seite gerückt?

unkita hat gesagt…

Heißt dass nicht eigentlich Dogy-Style? Ich muss mal die neueste Ausgabe dieses "Buches" bestellen.

Anonym hat gesagt…

@falcon: Die Frage überdenkst du besser nochmal *g*

@unkita: eigentlich scho mein ich

PropheT hat gesagt…

@falcon: sieh nicht hin das verdirbt deinen geist!

Süsse hat gesagt…

http://www.elninodelaspinturas.com/

aber man muss dann auf flickr.com.

Der Typ heißt el nino de las pinturas oder auch Sexxx...
Aber wie ich sehe interessiert diese Art von Kunst nur den weiblichen Teil der Bloggergemeinde.
Kuss von der beinah Berlin- Süßen

Michael Parino hat gesagt…

OH GOTT, die Katze hat ja gar keine Beine! Da fällt mir dieser Garfield-Comic ein, in dem Garfield so viel frisst, dass seine Beine nicht mehr den Boden berühren, weil der Bauch so dick ist und er wickelt dann seinen Schwanz, um ihn als Sprungfeder zu benutzen. :-)