Montag, April 24, 2006

Segel gestrichen


Gestern schon Magenkrämpfe gehabt, dann hat die liebe Nachbarin noch bis nachts um zwei Karaoke in ihrer Wohnung veranstaltet und heute morgen bin ich mit nem flauen Gefühl im Magen und im Kopf aufgewacht. Dann aber doch artig zur Arbeit gefahren. Vor meinem Büro 2 Schuttcontainer, Bauarbeiter.. mir schwante Böses.
30 Minuten später: Presslufthammer, Kleinbagger, ständig ein Brummen und Wummern im Raum, das einen fertig macht.
Kommentar der Kollegin: Das hält man keine 5 Minuten aus!

In den anderen Büros hört man´s nicht so doll - ist eben der Nachteil, wenn man ein Eckbüro hat, das auch noch hauptsächlich aus Fensterfront besteht.
Ich hab´s dann 5 Stunden ausgehalten. Und dann habe ich aufgegeben. In meinem Kopf wummert es immernoch, ich fühl mich wie vom Kleinbagger überrollt, mein Magen mag auch nicht mehr und morgen habe ich Termine und muss doch eigentlich wieder auf der Arbeit erscheinen. Aber...


Kommentare:

trainbuk hat gesagt…

puh, hartes programm. mitgefühl hier.

Lou hat gesagt…

Gute Besserung und viel Glück das es morgen ein wenig besser wird...

Muley hat gesagt…

ich war der baggerfahrer :O)