Dienstag, Februar 08, 2011

Rückkehr, Teil I

Da bin ich wieder... der Phoenix aus der Asche - war ich schon immer, bleibe ich. Lange war ich weg. Viel ist passiert. Vieles bereut. Vieles durchgestanden. Vieles auf der Strecke geblieben. Besonders ich. Und jetzt? Neu anfangen. Zurückfinden. Alte Wege gehen, neue Wegen finden. Aber erstmal ist meine Mitte am Äquator... mitten im Ozean, spielt Karten und säuft Tequilla. Deshalb muss es erstmal ohne gehen. Hat früher doch auch funktioniert. Fühlt sich trotzdem an wie neu laufen lernen. Und n Plan B habe ich auch schon mal - wenn bis zu meinem 35igstens nichts besser geworden ist, dann lass ich mir Ende Oktober n Tattoo stechen. Es geht doch nichts über großartige Pläne. 5 Monate habe ich jetzt Zeit - auf geht´s!

"Ich fang an. Ich fang an. Ich fang jetzt an. New York, wenn die Kohle reicht. Gesang und Ballett vielleicht. New York - ich lern steppen und tanzen. Wenn ich´s mach, mach ich´s ganz."

Danke Ulla!

Kommentare:

Meise hat gesagt…

Uiuiui, das hört sich wirklich nach großen Umwälzungen an.
Tattoos kann man sich übrigens auch ohne Ultimatum stechen lassen. Ich weiß, wovon ich rede. ;)
Ich drück dir ganz dolle die Daumen, dass alles, alles besser wird. Und ganz bestimmt wird es das.
Du schaffst das!

Der Imperator hat gesagt…

Freut mich, das du zurück bist. :)

Inzwischen hat sich auch bei mir viel geändert. Mein graues Haar hat u.a. Gesellschaft bekommen. ^^

Springfloh25 hat gesagt…

Ich bin doch basserstaunt.. es gibt noch welche.. von den "alten Bloggern" - habe schon mit einer leichten Traurigkeit festgestellt, dass sich hinter den meisten Link tote Internetecken verbergen :(