Donnerstag, Juli 12, 2007

Du - ich - wir

Liebe Frau Bundeskanzlerin Merkel,

lassen Sie sich nicht davon irritieren, dass zum Integrationsgipfel heute einige Vertreter nicht gekommen sind - ich bin felsenfest davon überzeugt: wir sind auf dem richtigen Weg!
Ich mag nicht mehr vor meinen Schäfchen sitzen, die seit über 10 Jahren in Deutschland sind und mich trotzdem mit Händen und Füßen verständigen müssen. Und wenn es in ein paar Jahren nicht besser wird, können wir ja immernoch darüber nachdenken, ob nicht doch besser ich Sprachkurse (türkisch, russisch, arabisch sollten für den Anfang reichen!) besuchen sollte.

Kommentare:

Falcon hat gesagt…

Ich würde die ferngebliebenen Interessenverbände auch eher dem bereich der getroffenen Hunde zurechnen.
Erstens schadet es ja wirklich nichts, wenn man in dem Land, in dem man möglicherweise den Rest seines Lebens verbringen will, zumindest mit ein paar rudimentären Sprachkenntnissen aufschlägt und zweitens ist ja eben das Problem mangelnder Sprachkenntnisse tatsächlich eher das der Immigranten aus dem türkisch-/russisch-/ arabischen Sprachraum als aus dem englischen.
Ein ähnliches Programm fährt man übrigens im Bereich der Spätaussiedler auch schon einige Zeit mit gewissem Erfolg (allerdings hat man da meiner Meinung nach deutlich zu lange gewartet).

Rotfell hat gesagt…

wie heißt es so schön in Bambi? "Wenn man nix nettes zu sagen hat, soll man den Mund halten" Daran halte ich mich jetzt einfach mal in Bezug auf dieses Problem :)